ENTERTAINMENT
19/12/2018 17:49 CET

Royals-Experten: Prinz Harry wurde aus Mitleid nie mit George fotografiert

Harry wurde noch nie mit George in privaten Momenten abgelichtet.

Pool/Samir Hussein via Getty Images
Weil Harrys Image in der Öffentlichkeit stimmen musste, wurde er noch nie mit Prinz George privat abgelichtet.
  • Prinz George und Prinz Harry wurden zusammen offenbar noch nie privat fotografiert. 
  • Experten verrieten nun, was der Grund dafür sein soll.

Sie sind wohl die meist fotografierte Familie in ganz Großbritannien: die Royals. Neben Bildern für offizielle Anlässe wie Weihnachten, Hochzeiten oder Jubiläen, gibt es auch zahlreiche Fotos, die Mitglieder des britischen Königshaus privat zeigen.

Sehr verwunderlich ist deshalb, dass es von Prinz William keine Bilder existieren soll, auf denen er mit seinem Neffen Prinz George interagiert. Das berichteten zumindest Experten der britischen Boulevardzeitung “Express”.

Keine Fotos mit George wegen Harrys Image

Als Prince George 2013 auf die Welt kam, sei besonders Onkel Harry sehr begeistert gewesen. Er habe zu dem kleinen Royal und seiner Schwester Charlotte eine enge Bindung und verstehe sich sehr gut mit ihnen. 

Was jedoch auffällt: Trotz der guten Beziehung, wurden Harry und George nie zusammen in privaten Momenten abgelichtet. Lediglich auf offiziellen Fotos des britischen Königshauses waren sie zusammen mit den anderen Familienmitgliedern auf einem Bild zu sehen. 

Der Grund dafür: Harry sollte der Öffentlichkeit nicht als verzweifelter Junggeselle präsentiert werden.Sein Bruder William hatte bereits geheiratet und sein erstes Kind. Mit Herzogin Meghan war Harry zu der Zeit noch nicht zusammen.  

Alles nur aus Mitleid

“Harry war Single niemand wollte ihn als einen ‘Harry, der mit einem Baby auf der Wiese spielt’ sehen”, sagten die Royal-Experten Kaitlin Menza und Lisa Ryan. 

Er sollte in den Augen der Öffentlichkeit nicht wie ein verzweifelter Single aussehen, der sich dann mit den Kindern seines Bruders beschäftigt. Also alles nur aus Mitleid mit dem armen Harry.

Seit der Hochzeit mit Meghan im Mai diesen Jahres sollte sich das nun in Zukunft jedoch ändern und wir könnten mit mehreren Privatfotos von Harry und George rechnen. 

(jr)